Startseite

Wichtige Informationen zur Corona-Krise

  • Jeder wird angehalten, die physischen Kontakte zu anderen Menschen auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren und den Personenkreis möglichst konstant zu halten. Maskenpflicht, wo die Einhaltung des Mindestabstand im öffentlichen Raum nicht möglich ist. Kinder bis zum sechsten Geburtstag sind von der Tragpflicht befreit.
  • Allgemeine Ausgangsbeschränkung: Das Verlassen der Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt (z.B. Arbeit, Einkaufen, Sport und Bewegung).
  • Nächtliche Ausgangssperre: von 21 Uhr bis 5 Uhr ist der Aufenthalt außerhalb der eigenen Wohnung untersagt, es sei denn dies wäre begründet (z.B. Arbeit, med. Notfälle).
  • Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen.
  • Schulen und Kindergärten werden geschlossen  (bis voraussichtlich 14.02.2021). Distanzlernen und Notbetreuung wird von den Einrichtungen umgesetzt.

Die sonstigen Gebote, Verbote und Vorschriften der 11. BayIfSMV bleiben unberührt.

 

Ein Besuch in der Stadtverwaltung muss vorher telefonisch vereinbart werden (Tel. 09179/9490-0). Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Alle aktuellen gemeindlichen Hinweise finden Sie hier!

Info-Telefon der Stadt Freystadt 09179 9490-400

 

Bürgertelefon des Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL): 09131 6808-5101

 

Weitere Informationen aus den Ministerien finden Sie unter:

 

Bundesministerium für Gesundheit

Informationen zur Corona-Schutzimpfung Zusammen gegen Corona

Bayerisches Staatsministerium des Inneren, für Sport und Integration

Insbesondere auf unseren Social-Media-Kanälen (Facebook, Twitter und Instagram) erreichen uns zahlreiche Fragen zum aktuellen Geschehen. Hier beantworten wir die häufigsten Fragen.

 

Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege - Allgemeinverfügung
Die Bayerische Staatsregierung unter Führung von Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat aufgrund der Corona-Pandemie den Katastrophenfall für ganz Bayern ausgerufen. Wie ist dies zu verstehen und wie handelt man richtig können Sie unter den "Rechtsgrundlagen"  weiterlesen >>>

 

Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL)
Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat eine Coronavirus-Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer 09131/6808-5101 können Bürgerinnen und Bürger ihre Fragen stellen. >>>>Für viele offenen Fragen können Sie hier Antworten finden.

 

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
Informationen über Soforthilfe kann auf den Webseiten des Wirtschaftsministeriums, der Bezirksregierungen sowie der Landeshauptstadt München online und ist über folgenden Link erreichbar https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/