Problemmüllsammlung

Problemmüllsammlung

Die Problemmüllsammlung findet im Frühjahr und Herbst jeden Jahres im Bauhof statt. Die Problemabfälle sollen möglichst in der Originalverpackung abgegeben werden. Die Abgabe kann nur in haushaltsüblicher Menge erfolgen.

Termine 2020: 

  • Samstag, 25.04.2020 von 8.00 Uhr bis 10.00 Uhr
  • Freitag, 25.09.2020 von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Problemmüllsammlung – was und wieviel wird gesammelt?

Abfälle, die wegen ihrer Zusammensetzung eine besondere Gefährdung für Boden, Wasser, Luft und die Gesundheit des Menschen darstellen. Hier einige Beispiele

  • Abflussreiniger - Akkus (kostenlose Rückgabe im Geschäft) - Altöl (max. 3 Liter, Rücknahmen auch im Handel) Arzneimittel (auch Apotheken)
  • Backofenspray - Batterien (kostenlose Rückgabe auch im Geschäft) - Bremsflüssigkeit
  • Chemikalien
  • Desinfektionsmittel - Dispersionsfarbe, flüssig - Düngemittelreste (Hausgarten)
  • Energiesparlampen - Entfärber - Entkalker - Entroster
  • Farbreste (flüssig) - Fahrzeugbatterien (max. 1) - Fleckenwasser, Fleckenentferner - Fußbodenpflegemittel - Frostschutzmittel
  • Gifte
  • Haarfärbemittel - Holzschutzmittel
  • Imprägnierspray - Insektenspray
  • Kaltreiniger - Klebstoffe - Knopfzellen (kostenlose Rückgabe im Geschäft)
  • Lackreste, flüssig - Lasuren - Laugen - Lösungsmittelreste - Leuchtstoffröhren (max. 10 Stück)
  • Möbelpolitur
  • Nitroverdünnung
  • Ölfilter
  • Pflanzenschutzmittel (Haushalt)
  • Quecksilber, z.B. Thermometer
  • Raumspray - Rostschutzmittel
  • Sanitärreiniger - Säuren / Salze - Schädlingsbekämpfungsmittel - Spiritus - Spaydosen (mit Inhalt)
  • Tabletten (auch Apotheken) - Terpetin
  • Unkrautvernichtungsmittel - Unterbodenschutz
  • Verdünner
  • Waschbenzin - WC-Reiniger

Bitte beachten Sie: Dispersionsfarben (austrocknen lassen) und Farb-, Lack-, und Kleberdosen mit eingetrocknetem Inhalt können in den Restmüll gegeben werden. Pro Anlieferer werden max. 2 Eimer mit flüssiger Farbe angenommen.

Wer darf bei den Problemmüllsammlungen anliefern?

Nur Haushalte, Kleingewerbe- und Dienstleistungsbetriebe, bei denen Kleinmengen (max. 5-10 Liter Gesamtmenge pro Anlieferung) an Problemabfällen anfallen.

Wer darf nicht bei den Problemmüllsammlungen anliefern?

Industrie-und Gewerbebetriebe, Autohäuser, Arztpraxen, Apotheken und andere gewerbliche Anfallstellen sind gemäß § 4 der Abfallwirtschaftssatzung ausgeschlossen.

 

Infos zur Problemmüllsammlung erhalten Sie auch unter Telefon 09181 470-209, -211,-334 oder unter http://www.landkreis-neumarkt.de

Bitte übergeben Sie die Abfälle immer persönlich an das Sammelpersonal. Stellen Sie keine Problemabfälle vor Beginn der Sammlung am Standplatz ab. Vielen Dank!